Zum Hauptinhalt springen

Merkliste

Häufig gestellte Fragen

Foto- und Filmaufnahmen

  • Was passiert mit dem Bildmaterial der Langen Nacht (Foto und Rundfunkhinweis)?

    Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft werden unter Umständen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf unserer Website, Printmedien und Social-Media-Kanälen.

    Mit dem Betreten der Veranstaltung sowie der Veranstaltungsräume erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und zwar ohne, dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

    Sollte die betreffende Person mit einer bereits erfolgten konkreten Veröffentlichung einer fotografischen Darstellung ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um umgehende Benachrichtigung per Mail, Telefon oder auf postalischem Weg mit der genauen Bezeichnung der diesbezüglich in Rede stehenden Abbildung. In diesem Fall wird die Abbildung binnen einer angemessenen Frist entfernt und nicht weiter veröffentlicht.

    Bei Fragen wenden Sie sich an:

    Veranstalter

    Landeshauptstadt Magdeburg
    Büro des Oberbürgermeisters
    E-Mail: janine.lehmann@ob.magdeburg.de

Allgemeines

  • Was ist die Lange Nacht der Wissenschaft?

    Die Lange Nacht der Wissenschaft gewährt den Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Solche Nächte werden in Städten in ganz Deutschland organisiert. Experimente und Vorträge sorgen für eine spielerische und spannende Herangehensweise an aktuelle komplexe Themen der Wissenschaft und machen sie für jeden verständlich.

  • Wann startet die 13. Lange Nacht der Wissenschaft?

    Am 2. Juni 2018 um 18.00 Uhr starten die Veranstaltungen in den teilnehmenden Institutionen.

  • Wo findet die 13. Lange Nacht der Wissenschaft statt?

    Die Lange Nacht der Wissenschaft findet an verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen in Magdeburg statt. Der Dreh- und Angelpunkt bildet wie im vergangenen Jahr der Wissenschaftshafen. Um schnell und einfach zwischen den Veranstaltungsorten pendeln zu können, werden ab 18 Uhr die kostenfreien Shuttlebusse der MVB auf vier Busrouten in alle Himmelsrichtungen zu den teilnehmenden Einrichtungen und Institutionen in der Stadt fahren.

  • Wann endet die 13. Lange Nacht der Wissenschaft?

    Auch die längste Nacht hat irgendwann einmal ein Ende. In diesem Fall endet die Lange Nacht der Wissenschaft um 1 Uhr nachts.

  • Unter welchem Motto findet die 13. Lange Nacht der Wissenschaft statt?

    Unter dem Motto "Welt der Experimente" zeigen die Einrichtungen unter anderem spannende Experimente und wecken somit die Experimentierfreude der kleinen und großen Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft.

  • Welche Einrichtungen beteiligen sich?

    Über 35 Institutionen und Einrichtungen rund um das Thema Wissenschaft, Forschung & Co. aus Magdeburg werden die Besucher der 13. Langen Nacht der Wissenschaft auf ein spektakuläres Abenteuer mitnehmen. Angefangen vom Leibniz Institut für Neurobiologie, über das Fraunhofer IFF, Max-Planck-Institut, Hochschule Magdeburg-Stendal, Otto-von-Guericke-Universität, ZENIT, Werner-von-Siemens Gymnasium, UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Uniklinikum Magdeburg, das Technikmuseum, das Kulturhistorische Museum und viele weitere.

  • Wer organisiert die Lange Nacht?

    Die städtischen Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaft werden im Büro des Oberbürgermeisters vom Team Wissenschaft unter der Leitung von Dr. Klaus Puchta und Janine Lehmann in Zusammenarbeit mit der freshpepper eventplanung und eingebrand. Agentur für Markenkommunikation koordiniert. Unterstützt wird die Lange Nacht der Wissenschaft von der Stadtsparkasse Magdeburg, den Städtischen Werken, den Magdeburger Verkehrsbetrieben, dem Mitteldeutschen Rundfunk und vielen weiteren Partnern.

  • Kostet mich die Teilnahme an der Langen Nacht der Wissenschaft etwas?

    Grundsätzlich: Nein! Die Institutionen öffnen ihre Pforten freiwillig. Die gesamte 13. Lange Nacht der Wissenschaft ist kostenfrei. Auch die Shuttlebusse sind kostenfrei.

Vor Ort

  • Gibt es auch Angebote für Kinder?

    Selbstverständlich wird es zahlreiche Programmpunkte geben, die vor allem für Kinder konzipiert sind. Im Pocketplaner und auf der Website im Menüpunkt "Programm", sind die passenden Angebote für die kleinen Forschungsfüchse übersichtlich zusammengefasst.

Science People

  • Was sind Science People?

    Die Science People sind ein wichtiger Bestandteil für eine atemberaubende 13. Lange Nacht der Wissenschaft. Sie sind während der Veranstaltung für den Service der Besucher zuständig. An bestimmten Punkten stehen sie Besuchern und Interessierten für Fragen bereit oder gehen aktiv auf die Tour, um auf unsere Science-Busse aufmerksam zu machen. Besucher erkennen die Science People an den weißen T-Shirts und Capps mit der Aufschrift Science People.

  • Wie kann ich mich als Science People engagieren?

    Wenn du Lust hast in einem großen Team an der schlausten Veranstaltung Magdeburgs mitzuwirken, dann melde dich bei:

    freshpepper eventplanung
    Olvenstedter Straße 39, 39108 Magdeburg
    E-Mail: info@freshpepper.de
    Tel.: 0391 50549870

  • Welche Aufgaben habe ich als Science People?

    Du bist der Wegweiser für die vielen wissenshungrigen Besucher, beantwortest Fragen rund um die Veranstaltung und die vielen Programmpunkte, informierst über die Abfahrtzeiten der Science-Busse und machst auf die Busrouten aufmerksam.

  • Warum lohnt es sich bei den Science People mitzumachen?

    Du bekommst die Möglichkeit, in einem tollen Team einen Teil zur einmaligen Atmosphäre der Langen Nacht der Wissenschaft beizutragen. Dazu erhältst du außerdem:

    - ein Science-People-Shirt
    - Verpflegung für eine Entdeckerpause
    - eine angemessene Aufwandspauschale

Meine 13. Lange Nacht der Wissenschaft

  • Wie schaffe ich es alle Veranstaltungen zu besuchen?

    Das wäre wohl nur mit einer Zeitmaschine möglich, denn viele Veranstaltungen laufen parallel ab. Wir empfehlen sich nicht mehr als sechs Programmpunkte vorab rauszusuchen und über den Veranstaltungstag zu planen. So bleibt genug Zeit sich den Inhalten zu widmen und die Lange Nacht auch zu genießen.

  • Wie komme ich von einer Veranstaltung zur nächsten?

    In diesem Jahr Jahr gibt es drei Bus-Routen, über die man schnell und unkompliziert zu den Veranstaltungsorten gelangt. Einfach Programmpunkt im Pocketplaner oder auf der Website auswählen, passende Route raussuchen, einsteigen und Spaß haben. Die Shuttlebusse sind kostenfrei.

  • Was kann ich machen, wenn ich Hunger bekomme?

    Lust auf eine Entdeckerpause? Hunger und Durst sind auf der Langen Nacht der Wissenschaft kein Problem - denn auch in diesem Jahr warten auf unserer kleinen kulinarischen Meile am Wissenschaftshafen tolle Stände auf die Besucher, die mit köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken locken.

  • Wann und wo finde ich den Pocketplaner?

    Der Pocketplaner wird rechtzeitig an vielen Auslegestellen in Magdeburg und Umgebung platziert, zum Beispiel bei unseren Partnern, den teilnehmenden Institutionen und öffentlichen Cafés und Bars. Am Veranstaltungstag liegen Pocketplaner am Wissenspunkt am Wissenschaftshafen und in den Science-Bussen aus.

FAQ in English

General information

  • What is the Long night of the sciences?

    The Long night of the sciences enables visitors to get in touch with areas of science and current research topics that are in general not easy to access for the public. Such nights are organised throughout Germany. With the help of experiments and presentations, current topics in science can be approached in a playful and exciting manner so that it is understandable for everybody.

  • When does the Long night of the sciences begin?

    The events of the participating institutions start on the 2nd of June, 6 pm.

  • Where does the Long night of the sciences take place?

    The Long night of the sciences takes place at different scientific institutions in Magdeburg. As last year, the main location is the “Wissenschaftshafen”. Starting at 6pm, public shuttle busses provide free transportation services on four bus lines in all directions so that visitors can switch easily between the participating institutions within the city.

  • When will the 13th Long night of the sciences end?

    Even the longest night will come to an end, sometime. In that case, the Long night of the sciences ends at 1 a.m.

  • What is the motto this year?

    According to the motto “World of Experiments”, the institutions show exciting experiments for small and big visitors. Lots of the parts of the program will be dedicated to that topic. The event offers a variety of Englishspeaking lectures and programme items. To see all, please visit www.wissenschaft.magdeburg.de, click on the tab “programme” and use the filter "World of Experiences”.

  • Which institutions participate?

    More than 35 institutions of Magdeburg that deal with the topics of science, research etc. will take the visitors of the 11th Long night of the sciences on a spectacular adventure. Amongst others, these institutions are: the Leibniz Institute for Neurobiology, the Fraunhofer IFF, the Max Planck Institute, the Hochschule Magdeburg-Stendal, Otto von Guericke University in Magdeburg, the Centre for Neuroscientific Innovation and Technology (ZENIT), the secondary school Werner von Siemens, Helmholtz-Centre for Environmental Research (UFZ), University Hospital Magdeburg, the museum of technology and others.

  • Who organises the Long night?

    The activities in the city related to the Long night of the sciences are coordinated in the office of the Mayor by the science department under the responsibility of Mr. Dr. Klaus Puchta and Janine Lehmann in cooperation with the agencies “freshpepper eventplanung” and “eingebrand. Agentur für Markenkommunikation“.

  • Does participating in the Long night of the sciences cost anything?

    No! The 13th Long night of the sciences is free, including the shuttle busses.

On the spot

  • Will activities for children also be provided?

    Yes, several parts of the program are designed for children. The pocket planners as well as the website under the menu item “program” contain a well structured overview with suitable offers for all research enthusiastic children.

My 13th long night of the sciences

  • How can I manage to attend at all of the events?

    That could only be realized with the help of a time machine as many events take place at the same time. We recommend choosing only up to six items of the program that you can organise your event day with. In that way, you will have sufficient time to concentrate on the content of the single events and be able to enjoy the Long night.

  • How do I get from one venue to another?

    That year, with the help of three bus routes, you can reach the single venues very quickly and easily. Simply select the program item in the pocket planner or on the website, choose the matching route, get in and enjoy. The shuttle busses are free.

  • What can I do when I get hungry?

    Need a break far from discovering? If you feel hungry or thirsty, that year again, the small culinary mile with it exquisite stands at the “Wissenschaftshafen” provides you of course with delicious food and refreshing drinks.