Zum Hauptinhalt springen

Merkliste

Zurück

Wieder über 30 Einrichtungen dabei

Magdeburg ist eine Wissenschaftsstadt und verfügt über viele Institutionen und Einrichtungen. Wissenschaft und Forschung beeinflussen unseren Alltag, machen ihn leichter und verständlicher. Es gibt viele Gründe, Wissenschaft und Forschung in die breite Öffentlichkeit zu tragen und wenn die Gründe dann auch noch spannend und faszinierend erklärt werden, umso besser. Mit der Langen Nacht der Wissenschaft, die 2006 ins Leben gerufen wurde, bekommt man als Besucher ein breites Spektrum geboten: Mehr als 30 Einrichtungen und Institutionen öffnen eine Nacht lang ihre Türen. Kleine und große Hobbyforscher können im Rahmen von spannenden Vorträgen, interessanten Führungen und aufregenden Experimenten den Wissenschaftlern über die Schulter schauen und dabei selbst aktiv werden. Insgesamt gibt es mehr als 300 Programmpunkte und Aktionen, die man über kostenfreie Shuttlebusse erreichen kann.

Die Lange Nacht der Wissenschaft in Magdeburg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landeshauptstadt Magdeburg und der wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe von der Stadtsparkasse Magdeburg, der ÖSA, den Städtischen Werken Magdeburg und der GETEC. Wir danken außerdem unseren Kooperationspartnern: Mitteldeutscher Rundfunk und den Magdeburger Verkehrsbetrieben